Aktuelles Verein Mannschaften Jugend Bilder Sponsoren Links Kontakt
Startseite Verein 50jähriges Jubiläum 2002

Verein


Vorstandschaft des TCM Geschichte des Vereins 50jähriges Jubiläum 2002 Unser Clubheim Schnuppermitgliedschaft Mitgliedsbeiträge Kontakt

Impressum Datenschutz Sitemap

50jähriges Vereinsjubiläum 2002

Mit einem Festakt feiert der Tennisclub Messkirch sein 50-jähriges Bestehen

Tennisfreunde feiern Jubiläum

"Kinder, wie die Zeit vergeht!" Dieser Spruch trifft auch auf den Tennisclub Messkirch zu, der am Samstag anlässlich seines 50-jährigen Bestehens die Mitglieder, Freunde und Gönner in den Bürgersaal des Messkircher Schlosses eingeladen hatte. von Joachim Kleinert

Messkirch
- zu der von einem Bläserquartett der Stadtkapelle musikalisch umrahmten Jubiläumsfeier konnte Vor-sitzender Ewald Hegge zahlreiche Ehrengäste willkommen heißen, darunter Bürgermeister Robert Rauser mit Gattin und den Vizepräsidenten des Badischen Tennisverbandes Peter Nirmaier sowie die Vorstände der befreundeten Tennis-vereine aus Rohrdorf, Kreenheinstetten und Hausen im Tal. Sein besonderer Gruß galt den Gründungsmitgliedern Gabi Kienzler und Gerda Metzner, die dem Verein als "Pioniere der ersten Stunde" bis heute die Treue gehalten haben.
Es gehörte schon viel Mut und Idealismus dazu, so kurz nach dem 2. Weltkrieg einen Tennisverein aus der Taufe zu heben, betonte der Vorsitzende in seiner Begrüßungsansprache und ließ dann noch einmal den Werdegang des TC Messkirch Revue passieren. Als einen historischen Meilenstein in der Vereinsgeschichte bezeichnete er die Clubmeisterschaft von 1969, als sich Hermann Brecht und Reiner Jäckle über viereinhalb Stunden ein rekordverdächtiges Duell lieferten. Hegge erinnerte an den Kauf des Geländes im Gebiet "Bierkeller-Buhlen" im Jahr 1971, auf dem der TC noch heute residiert, und an die ersten offiziellen Verbandsspiele des Jahres 1974, bei denen sich die Herren zum fünften Mal in Folge die Meisterschaft erkämpft hatten und in die zweite Bezirksliga aufgestiegen waren. Der Vorsitzende machte dann einen Schwenk ins Jahr 1985 als dort am 7. Juli, sozusagen zeitgleich mit Boris Beckers erstem Wimbledonsieg, das neu errichtete Clubhaus eingeweiht werden konnte. Heute zähle der TC Messkirch zwar über 180 Mitglieder und der Spielbetrieb 4 aktive Mannschaften, doch leider werde es immer schwieriger, ehrenamtlich tätige Mitglieder zu finden und neue Mitglieder zu werben, beklagte Hegge.
Er appellierte an die Gemeinden, sich ihrer Verantwortung gegenüber den Problemen der Vereine bewusst zu sein und diese im Rahmen ihrer Möglichkeiten ideell und finanziell zu unterstützen. Der Vizepräsident des Badischen Tennisverbandes, Peter Nirmaier, knüpfte an diese Worte an und stellte fest, dass das riesige Angebot von "fun" für ehrenamtliches Engagement kaum noch Zeit lasse. Dies mache sich auch auf dem sportlichen Sektor bemerkbar. Wurde früher vier- bis fünf- mal in der Woche Tennis gespielt, so seien es heute nur noch eben ein- oder zweimal. Zusätzlich fahre man Inlineskates, mache Radtouren oder übe sich im Golfspiel. Dennoch bleibe Tennis unangefochten die Nummer drei im Deutschen Sportbund, und es gelte nun, diese Sportart auch für junge Familien interessant zu machen. In diesem Sinne wünschte der Vizepräsident dem TC Messkirch seinen Mitgliedern und Freunden viel Erfolg und alles Gute für die nächsten 50 Jahre. Ein solches Vereinsjubiläum bietet natürlich das entsprechende Ambiente, um zwei langjährige, verdiente Mitglieder zu Ehren. Dazu zählte Armin Betz, der dem Tennisclub im Jahre 1961 beigetreten war und vier Jahre später zum ersten Vorsitzenden gewählt wurde. Diese Amt bekleidete er nahezu 20 Jahre und war in dieser Zeit maßgeblich an der Errichtung des heutigen Vereinsheimes beteiligt. Als Anerkennung für diesen Einsatz und die über 40jährige Vereinstreue ernannte ihn Ewald Hegge zum Ehren-mitglied.
Klaus-Peter Schmittem, der zusammen mit seiner Familie seit 1978 Mitglied im TC Messkirch ist übernahm 1983 das Amt des Jugendwartes und hat seit dieser Zeit alljährlich mit mindestens 5 Jugendmannschaften aktiv am Spielbetrieb teilgenommen. In Würdigung seiner herausragenden Verdienste um den Badischen Tennissport verlieh ihm der Vizepräsident des BTV Peter Nirmaier die Verdienstnadel des Bezirks Schwarzwald-Bodensee.

Südkurier, Montag 29. April 2002

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bürgermeister brachte Geschenk für Tennisclub mit Scheck für die Jugend

Messkirch - Einen Scheck hat Bürgermeister Robert Rauser am Samstagabend für den Tennisclub Messkirch mitgebracht. Der Verein feierte mit einem Festakt sein 50-jähriges Bestehen (der Südkurier berichtete). Rauser überreichte den Scheck, gedacht zur Unterstützung der Jugendarbeit des Vereins, an den TC-Vorsitzenden Ewald Hegge.
"Es gibt in unserer Stadt sehr wohl Vereine, die auf mehr als 50 Jahre ihres Bestehens zurückblicken können, aber es gibt kaum einen Verein, der innerhalb dieser Zeit eine so stürmische Aufwärtsentwicklung zu verzeichnen hatte wie gerade der Tennisclub Messkirch", betonte Rauser. Aus der ersten Vereinsanlage im Hofgarten sei an anderer Stelle heute ein Vorzeigeobjekt geworden, auf das die Mitglieder stolz sein können. Der Tennisclub habe ein Musterbeispiel an solidarischer Gemeinsamkeit gegeben.
Die Einsatzfreude, mit der die Plätze und das Vereinsheim gebaut wurden und nun zusammen mit den Außenanlagen gepflegt werden, sei nicht selbstverständlich, stellte Rauser anerkennend fest.
Auch sei es für ihn ein durch nichts gerechtfertigtes Vorurteil, zu glauben, Tennisvereine hätten nur begüterte Mitglieder. Der Tennisclub Messkirch verkörpere in seiner Struktur ein Spiegelbild der Gesellschaft und leiste gerade im Jugendbereich hervorragende Breitenarbeit. Der Aufschwung des Vereins bei den jugendlichen Mitgliedern spiegele die wachsende Beliebtheit des Tennissports wieder.
"Heute feiern wir als Jubilar, den Tennisclub Messkirch genaue fünfzig Jahre". So hatte Gründungsmitglied Gerda Metzner zuvor den Verein in selbst gereimten Versen gefeiert.


Dienstag, 30. April 2002

------------------------------------------------------------------------------------------------------

TC Messkirch feierte 50-jähriges Vereinsjubiläum

"Kinder wie die Zeit vergeht"!
Dieser Spruch trifft auch auf den Tennisclub Messkirch zu, der anlässlich seines 50-jährigen Bestehens die Mitglieder, Freunde und Gönner in den Bürgersaal des Messkircher Schlosses eingeladen hatte.
Der TC Messkirch, vor fünfzig Jahren ausschließlich als Tennisverein gegründet, ist einer der ältesten Clubs in der südbadischen Region und hat heute annähernd 200 Mitglieder. Mit Stolz kann man auf die vier Sandplätze und ein dazugehöriges Clubhaus verweisen, welches in Funktionalität keine Wünsche offen lässt. In all den Jahren seines Bestehens hat der Verein mit seinen sportlichen und gesellschaftliches Leistungen auf breiter Ebene überzeugt.
Der erste Vorsitzende des TC Messkirch, Ewald Hegge, begrüßte am Festabend zunächst die Gäste und gab im folgenden einen Rückblick auf die 50-jährige Vereinsgeschichte mit seinen Höhen und Tiefen. Peter Nirmaier übermittelte dem TC Messkirch anschließend die Glückwünsche des Badischen Tennisverbandes und des Gesamtvorstandes des Bezirks Schwarzwald- Bodensee. Der Vizepräsident stellte klar heraus, dass da, wo die sportliche Präsenz im Fernsehen fehle, auch das Interesse der Jugend an dieser Sportart nachließe. Dennoch zöge auch der Tennissport Kinder von der Straße ab, so Nirmaier und appelliert damit an die Vereinsvertreter, sich den Herausforderungen und dem Zeitgeist zu stellen.
Gerda Metzner, eines der zwei noch lebenden Gründungs-mitglieder, unternahm mit ihrem heiteren Vortrag eine Reise in die Vergangenheit, kam dann auf die Gegenwart zurück und stieß mit dem Vorsitzenden auf eine weitere erfolgreiche Zukunft des Vereins an. In seinem Grußwort würdigte Messkirchs Bürgermeister Rauser die Einsatzbereitschaft und das Engagement des TC Messkirch.

Im Laufe des Festabends wurde Herr Armin Betz zum Ehrenmitglied ernannt. Er war nahezu 20 Jahre als Vorstand im Verein tätig und maßgeblich beteiligt am Bau des Clubheims. Klaus-Peter Schmittem wurde vom Vizepräsidenten Peter Nirmaier für seine 20-jährige Tätigkeit als Jugendwart mit der Verdienstnadel des Bezirks Schwarzwald-Bodensee geehrt.
Weitere Aktivitäten aus Anlass des 50-jährigen Vereinsjubiläums war ein Jubiläumsturnier mit Nachbarvereinen. An beiden Tagen gab es Einlagenspiele von Tennisgrößen aus der Region im Aktiv- und Jugendbereich.